Bedingungen für die Navigation um sicher zu navigieren

Willkommen auf unserer Seite, die den Bedingungen für das Bootfahren auf dem Lac de Serre-Poçon gewidmet ist.

Ob Sie nun ein Bootsfahrer, ein begeisterter Segler, ein Windsurfer oder einfach auf der Suche nach einem unvergesslichen Wassererlebnis sind, es ist wichtig, die Regeln und Empfehlungen zu kennen, die ein sicheres und umweltfreundliches Bootfahren gewährleisten.

Hier finden Sie einen umfassenden Überblick über die Vorschriften, Sicherheitstipps und die Ausrüstung, die Sie benötigen, um Ihr Erlebnis auf dem Wasser in vollen Zügen zu genießen.

Vorschriften und Interpräfektoraler Erlass

Die Sportschifffahrt sowie sportliche und touristische Aktivitäten auf dem Stausee von Serre-Ponçon und der Wasserfläche von Embrun werden durch den interpräfektoralen Erlass vom Juni 2020 geregelt.
Dieser Erlass ist das Ergebnis der Abstimmung zwischen den staatlichen Stellen, dem SMADESEP und den Vertretern der Fachleute und Nutzer des Stausees. Er legt die allgemeinen Nutzungsmodalitäten (Artikel 3 bis 5), die Verteilung der Wassersportaktivitäten (Artikel 6 und 7) sowie die besonderen Vorschriften für einige dieser Aktivitäten (Artikel 8 und 9) fest.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Sicherheit

Bateau sur le lac de Serre-Ponçon
Rémi Morel
  • Der Lac de Serre-Ponçon ist ein künstlich angelegter Stausee, der Wasserstandsschwankungen unterliegt, die sein ursprüngliches Aussehen verändern: Bootsfahrer, achten Sie auf nicht gekennzeichnete Untiefen, die je nach Wasserstand auftreten können; Badende, Spaziergänger, Angler, achten Sie auf rutschige Ufer und unsichere, schlammige Böden.
  • Bergsee: Gewitter können plötzlich und heftig auftreten.
  • Überschätzen Sienicht Ihre Kräfte je nach Aktivität und Wetterlage. Die Fähigkeit zu navigieren kann nicht improvisiert werden, ein Mindestmaß an Ausbildung ist unerlässlich.
  • Beachten Sie die maximale Anzahl der Passagiere in den Booten, überprüfen Sie Ihre Sicherheitsausrüstung und den Zustand Ihres Bootes, bevor Sie sich auf den Weg machen.
  • In der Baie des Lionnets ist das Tauchen unter bestimmten Bedingungen erlaubt.
  • Schützen Sie die Umwelt, nehmen Sie Ihren Müll mit, beschädigen Sie nicht die Ufer und respektieren Sie die Grundstücke der Anwohner.

Navigation in der Nacht

Seit 2018 ist die Nachtschifffahrt unter bestimmten Bedingungen erlaubt:

  • Der Wasserstand muss zwischen 774mNGF und 780mNGF liegen,
  • Die entsprechenden Lichtmarkierungen müssen angebracht worden sein:
    • Fahrrinnenköpfe der öffentlichen Pontons (Bois vieux, La Bréole, Saint Vincent les forts, Port Saint Pierre, Chanteloube, Baie Saint michel, Prunières, Barnafret, Gendarmerie, Chanterenne, Chadenas),
    • Öffentliche Anlegestellen,
    • Wasserentnahme in Le Sauze du lac,
    • 13 Kardinalmarken,
    • Bevorzugte Passagen unter der Brücke von Savines le lac.

Die Geschwindigkeit ist nachts auf 25km/h und tagsüber auf 60km/h begrenzt. Im Uferstreifen ist die Geschwindigkeit immer auf 5km/h begrenzt.

Ausstattungen der Sicherheit

Ausrüstungen für die Navigation

Klassifiziert nach einer Navigation in "exponierten Binnengewässern", muss an Bord genommen werden :

  • für jede an Bord befindliche Person eine persönliche Auftriebshilfe oder, wenn sie tatsächlich getragen wird, einen Schutzanzug oder eine Schutzausrüstung ;
  • eine oder mehrere bewegliche Brandbekämpfungsvorrichtungen, die: im Fall von gekennzeichneten Booten den Empfehlungen des Bootsherstellers entsprechen (diese sind normalerweise im Handbuch des Eigners enthalten); in allen anderen Fällen den Bestimmungen von Artikel 245-5.32 der Division 245 ;
  • eine manuelle Lenzvorrichtung für Boote, die nicht selbstlenzend sind oder mindestens einen bewohnbaren Raum haben. Diese Vorrichtung kann fest eingebaut oder beweglich sein ;
  • eine Vorrichtung, die das Schleppen und Festmachen ermöglicht und mindestens aus einem Festmachpunkt und einer für diese beiden Funktionen geeigneten Leine besteht ;
  • eine der Größe des Fahrzeugs angemessene Ankerleine mit Anker. Boote mit einer Leerverdrängung von weniger als 250 kg können jedoch unter der Verantwortung des Schiffsführers von dieser Vorrichtung befreit werden;
  • ein individuelles Leuchtmittel oder eine wasserdichte Taschenlampe.
  • Ein Erlass vom 1. Oktober 2023 zur Änderung des Erlasses vom 23. November 1987 über die Sicherheit von Schiffen (Abteilung 240) stellt zwei neue Pflichten für die Benutzer vor: die Pflicht zum Tragen eines Stromkreisunterbrechers an Bord von Motorschiffen mit Außenbordantrieb und Ruder- oder Offset-Kontrolle sowie von Wassermotorrädern (Vnm - Jetski) und die Pflicht zum Tragen einer Neoprenausrüstung mit einer Dicke von mindestens 2 mm für die Benutzer - Fahrer und Beifahrer - von Wassermotorrädern (weitere Informationen finden Sie auf der Website des für das Meer zuständigen Sekretariats: https://mer.gouv.fr/material-für-die-sicherheit-von-schiffen-zwei-wichtige-neue-anforderungen-an-die-sicherheit-erhöhen

Ausrüstung für Benutzer von Windsurfing & Aerials, Kanus, Kajaks und Paddles

  • eine ständig getragene persönliche Auftriebshilfe oder einen Schutzanzug oder eine Schutzausrüstung ;
  • ein individuelles Leuchtmittel

Für die Navigation erforderliche Dokumente auf dem See von Serre-Ponçon

Keine Dokumente verfügbar.
Schéma directeur d'utilisation du plan d'eau

Registrierung des Wasserfahrzeugs Welche Vorschriften gelten?

Besitzen Sie ein Schiff, das auf Binnengewässern fahren soll? Die Registrierung und Anmeldung Ihres Bootes hängt von der Länge und der Leistung des Bootes ab:

  • Für Boote mit einer Rumpflänge von weniger als 2,5 m ist keine Registrierung oder Anmeldung erforderlich, unabhängig von der Motorleistung oder der Art der Fortbewegung.
  • Bei Fahrzeugen mit einer Rumpflänge zwischen 2,5 und 5 Metern hängt es von der Leistung ab: Bei einer Leistung von 4,5 Kilowatt oder mehr ist eine Registrierung erforderlich, bei einer Leistung von weniger als 4,5 Kilowatt oder wenn nur menschliche Kraft eingesetzt wird, ist sie fakultativ.
  • Für Boote mit einer Rumpflänge von 5 bis 20 Metern, die über einen Motor verfügen, ist die Registrierung in der Regel obligatorisch.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website :

https://www.service-public.fr/particuliers/vosdroits/R56365

Carte de navigation
smadesep
carte de navigation
smadesep