Der SMADESEP

1997 wurde das Syndicat Mixte d' Aménagement et de Développement de Serre-Ponçon gegründet. Der Beginn eines kontrollierten Tourismus wurde durch die Zusammenarbeit aller Anrainergemeinden mit der EDF geplant und beschlossen. Serre-Ponçon wurde zu einem echten Wassersportziel, das heute rund 100 Anbieter an den Ufern des Sees zählt.
Traditionelle und innovative Wassersportarten kreuzen sich. Zwischen Segeln, Windsurfen, Elektrobooten und ungewöhnlichen Unterkünften herrscht in der Sommersaison ein reges Treiben auf dem See.
Das kleine Binnenmeer ist nicht nur die wirtschaftliche Lunge der Alpenregionen, sondern auch ein schützenswerter Umweltbereich. Dies ist ein Schwerpunkt, der 2012 von der öffentlichen Einrichtung in ihrem Plan für nachhaltige Entwicklung und auch in ihrem Resilienzplan für 2022 festgelegt wurde.
Die Aufmerksamkeit, die der touristischen und ökologischen Qualität gewidmet wird, entspricht dem kulturellen, sozioökonomischen und touristischen Potenzial des Ortes. Serre-Ponçon verkörpert ein touristisches Vorzeigeziel, das es sowohl für die touristische Attraktivität als auch für den lokalen Lebensraum zu bewahren gilt.

Die Berufungen des Verbands :

- Ein vielfältiges touristisches Angebot strukturieren
- Auf die Umweltqualität achten
- Nachhaltige Erschließungen entwickeln
- Die Hafen- und Badeeinrichtungen verwalten
- Sich für eine an die globale Erwärmung angepasste Entwicklung einsetzen

Die Aufgaben von Smadesep.

URL de Vidéo distante